Deutsche Pfadfinderschaft - Stamm St. Remigius

Der Stamm St. Remigius der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) wurde 1975 gegründet und besteht aus knapp 80 Mitgliedern. Das pfadfinderische Leben findet in vier Altersstufen statt. Die einzelnen Gruppen treffen sich regelmäßig einmal in der Woche (außerhalb der Schulferien) zu ihren Gruppenstunden.

Wölflinge sind Kinder im Grundschulalter (6 bis 10 Jahre). Kinder in diesem Alter sind Forscher, Entdecker, Kundschafter und Kritiker. Sie schauen hinter die Dinge, entdecken unbekanntes und lernen es kennen.

Kinder im Jungpfadfinderalter (10 bis 14 Jahre) befinden sich auf der Suche nach einer Lebensorientierung. Im Trupp lernen sie, sich auseinanderzusetzen, einander zu akzeptieren und aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Für die Pfadfinder (14-16 Jahre) geht es um Wagnis und Aufbruch. Die Erfahrung durch gemeinsame Aktionen etwas bewirken zu können ermutigt die Jugendlichen.   

Für die Rover (16-21 Jahre) gewinnt die Welt der Erwachsenen zunehmend an Bedeutung. Sie sind "unterwegs", um sich über ihre eigenen Vorstellungen von Gesellschaft und Leben klar zu werden und sich gleichzeitig einzumischen.   

Zur Zeit besteht unser Stamm aus jeweils einer Wölflingsgruppe, einer Jungpfadfindergruppe, einer Pfadfindergruppe und einer Rovergruppe. Im neuen Jahr wollen wir zudem Erfahrungen mit einer Bibergruppe 4-6 Jahre) sammeln.

DPSG St. Remigius
 
Name Funktion
Marco Schuberth Vorsitzender
Jonas Schmidt Vorsitzender
GemRef. Markus Kohlenberg Kurat
 

Aktuelles

  • Pfadfinder hielten Stammesversammlung

    Pfadfinder hielten Stammesversammlung
    05.10.2019 

    Die Pfadfinder der DPSG St. Remigius kamen zur diesjährigen Stammesversammlung zusammen. Neben Nachwahlen im Vorstand standen verschiedene Berichte und Anträge auf der Tagesordnung.

  • Pfadfinder waren "verschollen am Annaberg"

    Pfadfinder waren "verschollen am Annaberg"
    16.09.2019 

    Eine spannende Spielgeschichte war der rote Faden des Zeltlagerwochenendes der Mengeder Pfadfinder an Annaberg bei Haltern. Gestrandet auf einer Insel galt es, sich mit pfadfinderischen Methoden zu retten und einen Schatz zu finden.

  • Die Kirchentagsgäste sind da

    Die Kirchentagsgäste sind da
    19.06.2019 

    Einen langen Tag hatten heute die beiden Quartierteams des Pastoralverbundes in der Overbergschule und der Wilhelm-Rein-Schule. Seit den frühen Morgenstunden wurde geschafft und ab Mittag füllten sich die beiden Schulen mit knapp 150 Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet.

  • Pfadfinder- und Messdienerleiter trainierten Erste-Hilfe

    Pfadfinder- und Messdienerleiter trainierten Erste-Hilfe
    15.04.2019 

    Das Forum Jugend des Pastoralverbundes hatte einen gemeinsamen Erste-Hilfe-Kurs organisiert. Am vergangenen Samstag nahmen nun LeiterInnen der Pfadfinder und Messdiener an der Schulung teil.

  • Quartiersbetreuung für den Kirchentag geplant

    Quartiersbetreuung für den Kirchentag geplant
    27.03.2019 

    Wenn im Juni der evangelische Kirchentag nach Dortmund kommt, ist auch der katholische Pastoralverbund Dortmund-Nord-West mit dabei. Zahlreiche Engagierte trafen sich nun, um die Betreuung von zwei Gemeinschaftsquartieren zu organisieren.

  • Mit Nistkästen den Vogelschutz fördern

    Mit Nistkästen den Vogelschutz fördern
    20.03.2019 

    Kräftig gewerkelt wurde in den letzten Gruppenstunden bei den Jungpfadfindern der DPSG St. Remigius. Gemeinsam mit regionalen Jägern wurden im HoT gut 20 Nistkästen gebaut, die künftig im Stadtbezirk Brutplätze für Vögel bieten.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

Kontakt

Pastoralverbund Dortmund-Nord-West
Pastoralverbund Eving-Brechten

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
remigius@nord-westen.de

Öffnungszeiten des Hauptbüros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de
 
 

YouTube-Kanal

YouTube

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen