Katholische Pfarrkirche St. Marien, Obereving

Katholische Pfarrkirche St. Marien

Die ersten Gottesdienste in Obereving wurden ab dem 1. Adventssonntag 1912 im "Saal Berchem" gefeiert. Für den Bau einer ersten Kirche schenkte die Gelsenkirchener Bergwerksgesellschaft 1913 der Gemeinde ein Grundstück an der Bayrischen Straße. 

Danach begann der Bau einer ersten Kirche. Die Grundsteinlegung war 1914. Am 27. Januar 1920 kam es zur Gründung einer Vikarie, die am 1. August 1925 eine eigene Vermögensverwaltung erhielt. Am 3. August 1938 wurde St. Marien zur Pfarrei erhoben. 

Die Kirche wurde im 2. Weltkrieg weitgehend zerstört und nur notdürftig repariert. 1958 konnte mit dem Bau der heutigen Kirche begonnen werden, die 1959 geweiht wurde. 1983 begann die dringend erforderlich gewordene umfangreiche Renovierung der Kirche (nur die Außenmauern blieben erhalten). Am 4. November 1984 zog die Gemeinde in das neugestaltete Gotteshaus.

 


Standort der Kirche:
Grazstraße 15
44339 Dortmund-Obereving

Küster: Jörg Unterkötter

Kath. Pfarrkirche St. Marien
 

Kontakt

Pastoralverbund Dortmunder Nord-Westen
Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
remigius@nord-westen.de

Öffnungszeiten des Hauptbüros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de
 
 

YouTube-Kanal

YouTube

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen