Sternsinger bringen den Segen auf unterschiedlichen Wegen

03.01.2022

Zum zweiten Mal in Folge findet die Aktion „Dreikönigssingen“ im Pastoralverbund Dortmunder Nord-Westen unter Coronabedingungen statt. Die Vorbereitungsteams haben dazu unterschiedliche Wege geplant, um Gottes Segen zum neuen Jahr zu den Menschen zu bringen.

In Mariä Heimsuchung Bodelschwingh feiern die Sternsinger am Sonntag, 9. Januar um 10.00 Uhr die Hl. Messe als Aussendungsgottesdienst. Anschließend sind sie in den Ortsteilen Bodelschwingh, Westerfilde und Dingen unterwegs. Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich in eine der Anmeldelisten in der Kirche eintragen oder eine E-Mail an info@kjg-dortmund.de senden. Auch ein kontaktloser Segensempfang (Einwurf in den Briefkasten) ist dabei wahlweise möglich. Spenden können auch überwiesen werden: Kirchengemeinde Mariä Heimsuchung – Sternsinger, IBAN: DE89 4406 0122 4020 0197 07.   

In St. Antonius Brechten sind die Sternsinger am Samstag, 8. Januar und Sonntag, 9. Januar unterwegs zu den angemeldeten Haushalten. Am Sonntag, 9. Januar feiern die Sternsinger den Gottesdienst um 10.00 Uhr in der St. Antoniuskirche mit.   

Auch in St. Barbara Eving besuchen die Sternsinger am 8. und 9. Januar die angemeldeten Haushalte. Hier feiern die Sternsinger die Hl. Messe am Sonntag, 9. Januar um 11.30 Uhr mit. 

Das Vorbereitungsteam in St. Remigius Mengede hat sich dazu entschieden, die Sternsingeraktion auch in diesem Jahr kontaktlos durchzuführen. Dazu verteilen sie in den Tagen bis zum 9. Januar einen Sternsingerbrief unter dem Motto: „Segen im Briefkasten“, der den Segensaufkleber und weitere Informationen enthält. Am Samstag, 8. Januar gibt es auf dem Kirchplatz von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr wieder den „Segen zum Mitnehmen“, sowie die Möglichkeit, die Spende persönlich abzugeben. Weitere Spenden können überwiesen werden: Kirchengemeinde St. Remigius - Sternsinger, IBAN: DE35 4406 0122 4000 2158 01.   

In St. Josef Nette sind in diesem Jahr coronabedingt nur erwachsene Sternsinger unterwegs. Die Engagierten der Kirchengemeinde werden von Dienstag, 4. Januar bis zum Wochenende den Segen Gottes in die Häuser bringen. Zusätzlich kann der Segen auch am Sonntag, 9. Januar von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr an der Kirche abgeholt werden. Spenden können auch überwiesen werden: Kirchengemeinde St. Josef – Sternsinger, IBAN: DE41 4406 0122 4030 0171 00.   

In St. Marien Obereving werden zum Jahresbeginn 2022 keine Kinder als Sternsinger den Segen in die Häuser bringen. Die Sternsinger werden am Samstag, 8. Januar um 16.30 Uhr in der Vorabendmesse sein und für das diesjährige Sternsingerprojekt sammeln. Die Segensaufkleber werden im Gottesdienst gesegnet und können mit nach Hause genommen werden. Gerne auch für Menschen, die selbst nicht mehr in die Kirche kommen können. Auch im Pfarrbüro liegen die Aufkleber zur Mitnahme aus.   

Wo die Sternsinger die Häuser besuchen, bleiben sie mit Abstand vor der Haustür stehen. Die Besuchten werden gebeten, zum Empfang der Sternsinger eine medizinische Maske zu tragen. Um die Sicherheit aller Beteiligten weiter zu erhöhen, führen die Kinder, Jugendlichen und deren Begleiter für die Aktionstage zusätzlich einen Schnelltest durch. Auch beim Anbringen des Segens und der Übergabe von Spenden bitten wir darum, auf den Abstand zu achten.   

Auch über das traditionelle Wochenende der Aktion „Dreikönigssingen“ hinaus, können Spenden(tüten) in den Pfarrbüros oder zu den Gottesdiensten in den Kirchen abgegeben werden. Segensaufkleber liegen dort dann auch zur Mitnahme aus.

Sternsingerfoto 2020 in Mariä Heimsuchung Bodelschwingh
Sternsingerfoto 2020 in St. Barbara Eving
 

Kontakt

Pastoralverbund Dortmunder Nord-Westen
Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pastoralverbund@nord-westen.de

Öffnungszeiten des Hauptbüros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de
 
 

YouTube-Kanal

YouTube

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen