Desinfektionsständer ermöglichen gute Hygienekonzepte

28.05.2021

Gut umgesetzte Hygienekonzepte sind angesichts der Coronapandemie die Grundlage für Gottesdienste in den Kirchen und auch dafür, demnächst wieder die Gemeindehäuser und Jugendtreffs zu öffnen. Die Kirchengemeinden im Dortmunder Nord-Westen freuen sich daher über die Unterstützung der Firma Gatter3, die hochwertige Desinfektionsständer für die Gebäude der sechs Gemeinden spendete.

Seit nunmehr einem Jahr sind die AHA-Regeln in aller Munde: Abstand, Hygiene und Alltag mit Maske. Und trotz aller Fortschritte beim Impfen, werden uns diese Maßnahmen sicherlich noch eine ganze Zeit lang begleiten, helfen sie doch dabei, Ansteckungen zu verhindern.   

Auch im Pastoralen Raum Dortmunder Nord-Westen mit seinen sechs Kirchengemeinden wurden umfangreiche Hygienekonzepte entwickelt, um für die Gottesdienstbesucher den bestmöglichen Schutz zu bieten. Indes bereiten sich die Gemeinden im Hintergrund schon auf den nächsten Schritt vor, denn wenn die Gemeindehäuser und Jugendtreffs wieder geöffnet werden können, bedarf es auch in diesen Bereichen guter Vorkehrungen. Umso mehr freute sich Pfarrer Hubert Werning, von der Firma Gatter3 dabei großzügige Unterstützung zu erfahren. Vermittelt durch Prof. Dr. Michael Tracz überreichten die Geschäftsführer Metin Duman und Jörg Tiemann dem Geistlichen nun für die Kirchen, Gemeindehäuser, Pfarrbüros und Jugendtreffs hochwertige Desinfektionsspender, die sensorgesteuert eine kontaktlose Handdesinfektion ermöglichen. Mit den schmucken Geräten möchte das Unternehmen das Engagement der Gemeinden in den unterschiedlichen sozialen und gesellschaftlichen Bereichen unterstützen.   

 Das Unternehmen Gatter3 beschäftigt sich mit erneuerbaren Energien, Wasserstoff, E-Mobilität und Digitalisierung. „Wir bringen Menschen und Energie zusammen“, heißt ein Slogan des Unternehmens. Und mit Blick auf das Engagement des Unternehmens bringt Gründer Metin Dumann es auf den Punkt: „Verantwortung endet nicht am Firmentor. Darum unterstützen wir regelmäßig lokale Hilfsprojekte“.

Pfarrer Hubert Werning (von links) und Udo Linnewerth nahmen für den Pastoralen Raum die Desinfektionsspender entgegen und bedankten sich bei Jörg Tiemann, Prof. Dr. Michael Tracz und Metin Duman von Gatter3.
Pfarrer Hubert Werning (von links) und Udo Linnewerth nahmen für den Pastoralen Raum die Desinfektionsspender entgegen und bedankten sich bei Jörg Tiemann, Prof. Dr. Michael Tracz und Metin Duman von Gatter3.
 

Kontakt

Pastoralverbund Dortmund-Nord-West
Pastoralverbund Eving-Brechten

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
remigius@nord-westen.de

Öffnungszeiten des Hauptbüros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de
 
 

YouTube-Kanal

YouTube

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen