Statt Prozession gab es den Segen in den Kirchen

11.06.2020

Auch das Fronleichnamsfest fand in diesem Jahr anders als geplant statt. Nicht mit einer großen Messfeier aller Gemeinden und anschließender Prozession, sondern in drei Gottesdiensten mit abschließendem sakramentalen Segen wurde das Fest begangen.

Fronleichnam

Fronleichnam ist seit einigen Jahren sicherlich eines der Highlights im Kalender des Pastoralverbundes. Abwechselnd in einer der drei Gemeinden wird zunächst Eucharistie gefeiert, bevor eine stattliche Prozession durch die Straßen des Ortsteils zieht. Nach dem Schlusssegen lud immer ein Fest der Begegnung und der Jugendtag des Pastoralverbundes zum geselligen Miteinander ein. In diesem Jahr hätte die Gläubigen des Pastoralverbundes noch dazu ein besonderes Fest erwartet, wollte die ausrichtende Gemeinde Mariä Heimsuchung doch zusammen mit den Schwestergemeinden ihr 100-jähriges Pfarreijubiläum mit einem großen Gemeindefest feiern. All das war angesichts von Corona ja leider so nicht möglich - und doch wurde das Fest würdig begangen.

Die Messfeiern fanden daher wieder jeweils in den drei Gemeinden statt - natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln. Aufgrund des mäßigen Wetters wurde auch der in St. Josef geplante Open-Air-Gottesdienst ins Innere der Kirche verlegt. Die Küster der drei Gemeinden hatten die Kirchen wieder festlich geschmückt. Und so wurde nach feierlichen Gottesdiensten zum Abschluss der sakramentale Segen in den Kirchen gespendet.

 
Fronleichnam
Fronleichnam
 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen