Marita Grunert feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

26.06.2020

Seit 40 Jahren arbeitet sie im Bodelschwingher Kindergarten und ist immerhin schon 33 Jahre lang dort Leiterin - am 1. Juli begeht Marita Grunert dort ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Am vorletzten Öffnungstag vor den Ferien überbrachten Vertreter des Pastoralteams und des Kirchenvorstandes ihr dazu die Glückwünsche der Gemeinde und sagten Dank für ihr jahrzehntelanges Engagement.

Karl-Heinz Sandow (l., Kirchenvorstand) und Pfarrer Hubert Werning (r.) überbrachten Marita Grunert die Glückwünsche der Kirchengemeinde zum 40-jährigen Dienstjubiläum.
Karl-Heinz Sandow (l., Kirchenvorstand) und Pfarrer Hubert Werning (r.) überbrachten Marita Grunert die Glückwünsche der Kirchengemeinde zum 40-jährigen Dienstjubiläum.

Heute sind es oft schon die Kinder ihrer ehemaligen Gruppenkinder, die Marita Grunert im Bodelschwingher Kindergarten betreut. Seit 40 Jahren arbeitet sie nun in der katholischen Kindertageseinrichtung am Rohdesdiek und kann damit fraglos als Institution bezeichnet werden. In dieser Zeit hat sich die Arbeit im Kindergarten grundlegend verändert und so lädt das Dienstjubiläum auch zu einer kleinen Rückschau ein.

Nach Eröffnung des Kindergartens im April 1964 war Marita Grunert in der Bodelschwingher Einrichung bis 1966 selbst erstmal Kindergartenkind. Nach der Ausbildung war sie zunächst für ein Jahr in Nette tätig, bis es sie am 1. Juli 1980 in ihren alten Kindergarten zog, wo sie fortan als Gruppenleitung arbeitete. Schon sechseinhalb Jahre später, zum 1. Januar 1987, wurde ihr die Leitung des dreigruppigen Kindergartens anvertraut, der zwischendurch für mehr als zehn Jahre sogar mal eine vierte Gruppe hatte. So kamen im Laufe der Jahre mit dem Neubau des Gemeindezentrums auch Räume des Jugendheims und ein vierter Gruppenraum über den Garagen hinzu.

Auch wenn die Einrichtung seit Mitte 2018 in Trägerschaft der Kath. Kindertageseinrichtungen Östliches Ruhrgebiet gGmbH übergegangen ist, bleibt die Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde für Marita Grunert ein wichtiges Element. Während es früher auch um Bau- und Verwalungsfragen ging, ist ihr die Vernetzung mit den Gremien wichtig. So bringt sie seit 1987 die Belange des Kindergartens beispielsweise in die Arbeit des Pfarrgemeinderates ein und auch die Gestaltung von Familiengottesdiensten, Krippenfeiern und Wortgottesdiensten sind ihr ein Anliegen. Auch im Kindergarten ist die religionspädagogische Arbeit eines ihrer liebsten Arbeitsfelder. Besonders mit den Vorschulkindern werden die Feste und Feiern im Kirchenjahr erarbeitet und gefeiert und so war die Zertifizierung des Kindergartens 2017 zum familienpastoralen Ort ein folgerichtiger Schritt. Daneben sind ihr die Förderung der Kinder in allen Bildungsbereichen und die Zusammenarbeit mit den örtlichen Institutionen (Kitas, Schulen, Familienbüro, etc.) ein Anliegen.   

Wie oben schon erwähnt, ist die Arbeit im Kindergarten heute mit der vor vierzig Jahren nicht zu vergleichen. Die pädagogischen Ansätze haben sich genauso verändert, wie die Lebenssituation der Familien.   

Auf die aktuelle Situation angesprochen, antwortet Frau Grunert: „Wer schon einmal einen Kita-Tag erlebt hat, weiß dass kein Tag wie der andere ist. Immer wieder stellen wir uns auf neue, unvorhersehbare Situationen ein. So ist es zur Zeit die Corona-Krise, die unsere Arbeit auf den Kopf stellt und uns herausfordert.“   

Im Rückblick ist sie sich aber sicher, die richtige Berufswahl getroffen zu haben. „Noch immer macht mir die Arbeit Freude, besonders mit den Kindern. Schön ist es auch zu erleben, wenn die ehemaligen Kindergartenkinder als Eltern vor der Tür stehen und uns ihr Kind anvertrauen möchten. Dann weiß ich, dass sich die Kinder in unserer Kita wohlgefühlt haben und gerne gekommen sind.“

 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de
 
 

YouTube-Kanal

YouTube

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen