Nach Rom wird nun Israel geplant

01.06.2019

Im Nachgang der Romfahrt im November 2018 plant der Pastoralverbund aktuell eine Fahrt nach Israel. Vom 17. bis 24. Oktober 2020 soll dabei dem Weg Jesu von Galiläa nach Jerusalem gefolgt werden. Weitere Informationen und ein Formular zur Platzreservierung liegen in den Kirchen aus.

Vom 17. bis 24. Oktober 2020  plant Gemeindereferent Markus Kohlenberg eine Pilgerreise nach Israel. Im Nachklang der Romfahrt des vergangenen Jahres, kam die Idee auf, das Heilige Land zu bereisen und so hautnah an die Orte zu kommen, die Jesus selbst besucht hat. Dabei folgt der Reiseverlauf in groben Zügen dem Weg Jesu von Galiläa bis nach Jerusalem. 

In Kooperation mit dem Dortmunder Unternehmen VIATOR wurde schon bei der Planung viel Wert auf Qualität gelegt. Mit Blick auf den Anspruch als Pilgerreise ist das Programm so angelegt, dass die allgemeine Führung ­immer wieder ergänzt wird durch die Darstellung der biblischen Bezüge. 

Weitere Informationen und ein Formular zur Platzreservierung liegen in den Kirchen aus.

Nach Rom im November 2018 wird für das Jahr 2020 Israel angeplant.
Nach Rom im November 2018 wird für das Jahr 2020 Israel angeplant.
 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen