Gott entdecken in fremden Welten

25.04.2019

Die Wallfahrt der beiden Frauengemeinschaften (kfd) St. Remigius und St. Josef führte an einen ungewöhnlichen Ort. Auf der Zeche Zollern wurde dabei das Thema: "Gott entdecken in fremden Welten" ergründet.

Die gemeinsame Wallfahrt der kfd St. Remigius und St. Josef führte 55 Teilnehmerinnen bei herrlichem Sonnenschein zur Zeche Zollern  in Bövinghausen. Dort wurde in einem ungewohnten Umfeld das Thema: "Gott entdecken in fremden Welten" ergründet. 

Eröffnet wurde die Wallfahrt vom Bläserchor der ev. Noahgemeinde mit dem Steigerlied. An vier Stationen nahmen die Teilnehmerinnen dann das "Fremde" in ihrem eigenen Leben in den Blick. Dabei ging es um Fragen, wie: Können wir Gott entdecken in fremden Welten, ist Gott in unserer Mitte, ist er auf unserem Weg? 

Der Gottesdienst in der alten Lohnhalle mit Pastor Karl Kudla als Präses der Frauengemeinschaften, griff die Inhalte nochmals auf. Zum Abschluss wurden Schrauben und Muttern als Symbol verteilt: "miteinander verknüpft, Mutter und Schraube - Gott und Mensch." Anschließend fand ein gemütliches Kaffeetrinken auf dem Gelände statt.

Wallfahrt der kfd
 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen