Messdiener übernachteten in der Kirche

07.07.2019

Kurz vor den Sommerferien fand die jährliche „Sommeraktion“ der Mengeder Messdiener statt. In diesem Jahr gab es aber etwas Besonderes: Die Messdiener übernachtet zum ersten Mal in der St. Remigiuskirche.

Nachdem zur Ankunft das Gepäck am Samstagnachmittag erst einmal im Gemeindehaus verstaut war, ging es für die Messdiener aus St. Remigius direkt mit einem Aktionsspiel los. Die Messdiener wurden alle zu „Agenten“ und mussten dann mit zwei Gruppen „Mr. X“ durch Mengede jagen. Nach zwei Spielrunden, in denen es den jagenden Gruppen jeweils gelang „Mr. X“ einzufangen, gab es dann im Gemeindehaus zum Abendessen Nudeln mit Soße. 

Anschließend ging es dann in die letzte Runde „Jagd auf Mr. X“. Dabei fing es mittendrin leider heftig an zu regnen, so dass es diesmal „Mr. X und seiner Bande“ gelang, den Agentenjägern zu entkommen. Total durchnässt mussten dann erst einmal alle Messdiener „getrocknet“ werden. Hierfür wurden extra noch kurzfristig weitere Handtücher und Föns organisiert. Aufgrund des Wetters musste dann das geplante Lagerfeuer mit Stockbrot ausfallen. Es wurde aber festgestellt: Stockbrot aus dem Backofen schmeckt auch gut. 

Weil  die Messdiener noch lange nicht müde waren, wurden dann im Gemeindehaus bis weit nach Mitternacht mehrere Runden „Werwolf“ gespielt. 

Danach gingen dann alle Messdiener in die Kirche. Diesmal jedoch nicht, um zu Üben oder den Altardienst zu versehen, sondern zum Übernachten. Zum Einschlafen gab es ruhige Orgelmusik; bis aber wirklich alle Messdiener eingeschlafen waren, dauerte es noch ein bisschen. Besonders die jüngsten Teilnehmer hielten am längsten durch.   

Nach einer ruhigen Nacht in ungewohnter Umgebung und nachdem die Kirche wieder aufgeräumt war, gab es dann im Gemeindehaus ein Frühstück. Zum Abschluss des Wochenendes dienten dann alle Messdiener, noch etwas müde von der Nacht, gemeinsam im Gottesdienst. Anschließend wurden sie in die Sommerferien verabschiedet und gingen zwar etwas müde, aber zufrieden nach Hause.

Messdieneraktion
 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen