Pfadfinder wechselten die Stufen

04.10.2018

Zum jährlichen Stufenwechsel trafen sich die Mengeder Pfadfinder am gestrigen Feiertag an der St. Remigiuskirche. Dann ging es in den neuen Gruppen mit Hilfe von Wegzeichen auf eine Wanderung, bevor der Tag mit der Stammesversammlung endete.

Ein volles Programm hatten sich die Pfadfinder der DPSG St. Remigius für den diesjährigen Tag der deutschen Einheit vorgenommen. Start war an der St. Remigiuskirche, wo die jeweils ältesten Kinder bzw. Jugendlichen symbolisch eine Altersstufe nach oben wechselten. Dazu mussten die "Wechselkinder" von der alten Gruppe durch ein mit Schnüren gespanntes Spinnennetz gehoben werden, wo sie auf der anderen Seite von ihrer neuen Gruppe in Empfang genommen wurden.

Nachdem alle Stufen komplett waren, ging es in den neuen Gruppe auf eine kleine Wanderung. Farbigen Wegzeichen folgend, musste sich jede Gruppe den richtigen Weg suchen und unterwegs verschiedene Aufgaben lösen. Ziel für alle Gruppen war das alte Prozessionskreuz an der Rittershofer Straße. Dort wurde - welch Zufall - eine blaue Kiste gefunden, die mit einem vierstelligen Zahlenschloss versehen war. So lag es nun am korrekten Ergebnis aller vier Pfadfinderstufen, dass sich die Kiste öffnen ließ. Neben einigen Leckereien für alle Teilnehmer, lagen in der Kiste auch Halstücher in der neuen Gruppenfarbe für all diejenigen, die zuvor die Stufe gewechselt hatten.

Nach einer kleinen Rast ging die Wanderung zurück zum Gemeindehaus, wo der Grill angefeuert und sich ausreichend gestärkt wurde. Neben den Pfadfindern stießen dabei auch zahlreiche Eltern hinzu, denn zum Abschluss des Tages stand die Stammesversammlung noch an. Diese war besonders für die jüngeren Pfadfinder eine kleine Geduldsprobe, gab es doch zahlreiche Berichte zu hören. Diese wurden aber mit zahlreichen Fotos sehr lebendig, die per Beamer gezeigt wurden. Neben den Regularien mussten in diesem Jahr auch zwei Vorstandsämter wieder gewählt werden. Hierbei gab es aber keine personellen Veränderungen, so dass der Pfadfinderstamm weiterhin von Lisa Langkau und Jana Pape als Vorsitzenden, sowie Gemeindereferent Markus Kohlenberg als Kurat geführt wird. Nach dem offiziellen Teil wurde nochmal frische Kohle aufgelegt und man ließ den Tag bei Würstchen und Stockbrot hinter dem Gemeindehaus ausklingen.

Stufenwechsel der DPSG St. Remigius
 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen