Mengeder Messdiener unterwegs in Rom

01.08.2018

An der Internationalen Ministrantenwallfahrt in Rom nehmen zur Zeit auch sieben Messdiener aus der Kirchengemeinde St. Remigius Mengede teil. Neben der Papstaudienz und dem Sightseeing steht dabei die Begegnung mit anderen Messdienern auf dem Programm.

Ministrantenwallfahrt 2018

Am Samstagmittag haben sich 32 Messdiener aus Dortmund auf den Weg nach Rom zur 12. Internationalen Ministrantenwallfahrt gemacht. Mit dabei ist eine kleine Gruppe von sieben Messdienern aus St. Remigius, die unter der Leitung von Stefan Gloger an dem Treffen teilnimmt. In Rom trifft die Gruppe dann auf circa 60.000 Messdiener aus aller Welt. In einem ersten Zwischenbericht schreibt Stefan:

Nach etwa zwanzig Stunden Busfahrt sind alle zwar etwas müde, aber glücklich angekommen. Da die Zimmer erst später bezogen werden konnten, haben wir dann schon mal Rom erkundet. Am Nachmittag fand dann mit allen 1.000 Paderborner Teilnehmer ein Auftaktgottesdienst mit Weihbischof Berenbrinker statt. Am Montag stand das antike Rom auf dem Programm mit Highlights wie dem Kolosseum und der Besichtigung des Pantheons. Am Dienstag wurden dann zuerst die Jesuiten Kirche St. Ignazio besichtigt. In der deutschen Kirche St. Maria del Anima, wo der vorletzte deutsche Papst Hadrian beerdigt ist, haben wir am Mittagsgebet teilgenommen. 

Am Nachmittag ging es dann zum Petersplatz, wo die ersten Messdiener sich schon um 14.00 Uhr bei 37 Grad angestellt haben, um beim Höhepunkt der Wallfahrt, der Papstaudienz um 18.00 Uhr, gute Plätze zu ergattern. Unsere Gruppe hatte sich aber für eine Führung in der Nekrople (Grabmal des Apostels Petrus) unter dem Petersdom angemeldet. Ein Teil unserer Gruppe, die an der letzten Führung teilgenommen hatten, hat anschließend aber das Glück gehabt gute Plätze in der Nähe des Papstes am Haupteingang des Petersdom im Schatten zu bekommen.  Dort konnte man die Papstaudienz dann aus nächster Nähe verfolgen.


Was die Messdiener noch in Rom erlebt haben und auch einige Fotos von der Reise folgen demnächst!

 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen