Kinofilm bot beim Einkehrtag Impulse

11.03.2018

Ein Kinofilm stand im Mittelpunkt des Einkehrtages der Frauengemeinschaft Mariä Heimsuchung. Ausgehend von den Themen des Films kam Gemeindereferent Markus Kohlenberg mit den Teilnehmerinnen nicht nur über das persönliche Gottesbild ins Gespräch.

Besinnungstag mit Film

Es war zugegebener Weise ein religiöser Kinofilm, den Gemeindereferent Markus Kohlenberg den Frauen der kfd Mariä Heimsuchung zum diesjährigen Besinnungstag mitgebracht hatte. Der Film, der auch in der Reihe "Kirche & Kino" des Pastoralverbundes schon gezeigt wurde, inspirierte den Seelsorger für Impulse und Gespräche zu vier Themenbereichen, die in den Pausen bearbeitet wurden.

So ging es um das persönliche Gottesbild bis hin zum Theodizee-Problem. Aber auch die Frage nach getroffenen Urteilen und den meist schweren Weg der Vergebung wurden thematisiert. Dazu wurde der Film zwischendurch immer wieder für einen Impuls, Aufgaben zur Selbstreflexion und ein Gespräch in der Gruppe unterbrochen. Natürlich gab es auch eine Kaffeepause, die aber aufgrund der Themenfülle des  Nachmittages kurz ausfiel.

Zum Abschluss des Besinnungstages dankte Sonny Coumans für einen interessanten und methodisch abwechslungsreichen Besinnungstag, der dann mit der Feier der Vorabendmesse ausklang.

 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

Aufgrund von Urlaubszeiten ist das Büro des Pastoralverbundes in der 39. KW nur am Dienstag und Donnerstag von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen