Messdiener besuchten wilde Tiere

03.09.2017

Die Messdiener aus St. Remigius verbrachten einen schönen, erlebnisreichen Tag bei einer "Weltreise" durch die ZOOM-Erlebniswelt. Im ehemaligen Ruhrzoo konnte die Vielfalt der Tierwelt von gleich drei Kontinenten erkundet werden und auch zum Spielen blieb noch etwas Zeit.

Die Reise der Mengeder Messdiener startete im Zoo mit einer gemeinsamen Bootsfahrt auf der "African Queen" durch die Grassavanne Afrikas, wobei Paviane, Flusspferde und Flamingos beobachtet werden konnten. Einige Messdiener konnten von der Bootstour nicht genug bekommen und mussten dann gleich noch einmal die Fahrt wiederholen. Anschließend ging dann die Erkundungstour in mehreren Kleingruppen durch Afrika, Asien und Alaska weiter. 

In Alaska begeisterten die Eisbären die Kinder besonders. Diese schwimmen nur durch eine Glasscheibe getrennt, direkt vor der Nase in einem Unterwassertunnel vorbei. Ebenfalls in Alaska konnte man eine Reise in einem Iglu durch das Polarmeer nachempfinden, bei der man die Naturgewalten hautnah erleben konnte. Einige der jüngeren Messdiener, versuchten sich dann beim Goldwaschen.

Im Bereich Asien lockte viele Messdiener neben den verschiedenen Tierarten das  „Drachenland“, ein  Abenteuer-Spielplatz mit verschiedenen Kletterpfaden über mehrere Etagen. Nach einer anstrengenden, aber spannenden "Weltreise" an nur einem Tag, kehrten die Messdiener am späten Nachmittag erschöpft, aber glücklich und zufrieden zurück. 

Messdienerausflug in die ZOOM-Erlebniswelt
 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de