Emmausgang und Andacht

18.04.2017

Schon traditionell lud auch in diesem Jahr die Kolpingfamilie St. Remigius zur Andacht in die Remigiuskapelle. Dabei wurde auch die neue Kolpingkerze gesegnet. Nach einem sich anschließenden Emmausgang durch Mengede, gab es im Gemeindehaus ein gemeinsames Mahl.

Emmausandacht der Kolpingsfamilie St. Remigius.

In jedem Jahr am Osterdienstag, wenn die großen Feierlichkeiten beendet sind, lädt die Mengeder Kolpingsfamilie zur Andacht in die St. Remigiuskirche ein. In der Remigiuskapelle stand dann auch in diesem Jahr das Evangelium des Ostermontags nochmals im Zentrum. Darin wird berichtet, wie zwei Jünger auf den Weg zurück in ihr Dorf namens Emmaus sind. Unterwegs begegnet ihnen Jesus, den sie jedoch nicht erkennen. Nach dem Gespräch über die Ereignisse von Tod und Auferstehung halten sie miteinander Mahl und erkennen Jesus beim Brotbrechen.

Nachdem das Evangelium schon bei der Andacht geistig in den Blick genommen wurde, stand anschließend dann die leibliche Umsetzung an. Wie die Emmausjünger machte sich die Kolpingsfamilie zu einem Emmausgang durch Mengede auf, der im Gemeindehaus bei einem Essen dann seinen Abschluss fand - getreu der biblischen Vorlage.

Während der Andacht segnete Pfarrer Werning übrigens auch die neue Kolpingkerze, die fortan bei allen gottesdienstlichen Feiern der Gemeinschaft brennen wird. Mit ihm freute sich der Vorstand über eine wiederum gut besuchte Veranstaltung.

 

Kontakt

Pastoralverbund 
Dortmund-Nord-West

Siegenstr. 12
44359 Dortmund
0231 / 33 33 02
pv-dortmund-nord-west@erzbistum-paderborn.de

Öffnungszeiten des Büros:
Di.+Do.+Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Di.+Do.          14.30 bis 16.30 Uhr

 
 
 

onlinekapelle.de

onlinekapelle.de

Pfarrnachrichten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen